Keine Zollgebühren - Wir erledigen alles. Alle preise inklusive Mehrwertsteuer, Versand und Zollabgaben.

Die Bedeutung von Drohnen für die Infanterie ist sehr wichtig

Hochleistung Drohne Störsender

Britische Truppen in Mali haben ein neues Drohne 40 40-mm-UAV (unbemanntes Luftfahrzeug) eingesetzt, das mit dem Standard-40-mm-Granatwerfer gestartet werden kann, der häufig von Infanterieeinheiten getragen wird. Einmal wie eine Granate abgefeuert oder geworfen, bleibt Drohne 40 in der Luft, indem vier Propeller vom Typ Quad-Copter ausgefahren werden. Drohne 40 kann eine Pause einlegen, um Bereiche oder Objekte zu untersuchen und Strukturen, einschließlich Höhlen, zu betreten. Die Schwebefähigkeit ist in bebauten Bereichen, in denen Sie in Fenster oder Gassen schauen müssen, viel nützlicher. Wenn der Feind wirklich nah ist und in Sicht kommt, können Sie mit Ihren Gewehren das Feuer eröffnen.

Drohne 40 wurde von einer australischen Firma entwickelt. Diese Drohne 40 kann Videos oder Bilder aufnehmen und an den Bediener zurücksenden. Ein kleiner Tablet-ähnlicher Controller wird vom Bediener verwendet, der in Sichtweite der Drohne 40 bleiben muss, um sie zu steuern und Bilder mit maximaler Reichweite (20 Kilometer) zu empfangen. Die Bildüberwachung Drohne 40 kann bei Verwendung der Reisegeschwindigkeit bis zu 60 Minuten lang betrieben werden. Diese Geschwindigkeit kann auf 1,2 Kilometer pro Minute fast verdoppelt werden, dies verbraucht jedoch mehr Akkulaufzeit. Die Standard-Drohne 40 wiegt 190 Gramm, während die schwerste Version 300 Gramm wiegt.

Die schwereren Versionen tragen größere und schwerere Nutzlasten wie hochexplosive oder panzerbrechende Sprengköpfe. Schwerere Nutzlastversionen tragen auch einen Laserbezeichner, einen Drohne Störsender oder eine Rauch- / Blitzgranate. Die schwereren Modelle haben weniger Ausdauer, aber alle können mindestens 30 Minuten in Aktion bleiben. Die nicht explosiven Drohne 40s können nach dem Aufladen der Batterie und dem Zurücksetzen der Quad-Copter-Propeller in der 40-mm-Hülle wiederhergestellt und wiederverwendet werden. Je nachdem, wo und wie die Drohne 40 heruntergekommen ist, sind möglicherweise einige Reparaturen erforderlich. Der Erfolg von Drohne 40 mit den 300 britischen Truppen in Mali hat das Interesse in anderen Ländern geweckt, nach einem tragbaren, relativ kostengünstigen und wiederverwendbaren 40-mm-UAV zu suchen.

Firefly wurde von Rafael entwickelt. Insbesondere verfügt Firefly über ein Leitsystem, mit dem ein sich bewegendes Ziel verfolgt und angegriffen werden kann. Dies kann für die Infanterie mit einer solchen Waffe von entscheidender Bedeutung sein, da diese Ziele in erster Linie schwer fassbar sind und die Infanterie ohne UAV überhaupt keine Gefahren wie Scharfschützen oder sich bewegende Truppen entdeckt hätte. Firefly ist ein Doppelrotor-Miniaturhubschrauber und diese Doppelhubschrauber (übereinander) Rotoren machen es stabil bei Winden, die ein UAV mit ähnlichem Starrflügel oder Quad-Copter unbrauchbar machen würden. Der Sprengkopf mit 0,4 kg ersetzt die zweite Batterie, um die normale Flugzeit von 30 Minuten zu halbieren. Der Bediener verwendet ein kleines Tablet-Gerät, bei dem es sich hauptsächlich um einen Touchscreen und einen Firefly-Controller handelt. Firefly kann bis zu 500 Meter in einem bebauten (oder bewaldeten) Gebiet oder bis zu 1.500 Meter im Sichtlinienmodus (nichts zwischen Firefly und Bediener) gesteuert werden. Firefly kehrt zum Bediener zurück, wenn das Steuersignal verloren geht. Der Bediener kann ein Symbol auf dem Bildschirm drücken, damit Firefly sofort zurückkehrt, einen Angriff abbricht oder einen Angriff mit hoher Geschwindigkeit (19 Meter pro Sekunde) auf ein Ziel ausführt. Das Ziel kann sich bewegen, wie bei einem Scharfschützen, der die Schusspositionen außerhalb der Sichtweite des Bedieners ändert. Dies wird mithilfe der Fähigkeit des Firefly-Leitsystems erreicht, sich an die Form eines Ziels zu erinnern und dieser zu folgen. Der Firefly-Sprengkopf wurde am häufigsten gegen störende Ziele wie Scharfschützen oder versteckte Maschinengewehre eingesetzt. Auch ohne den Sprengkopf wäre Firefly in der Lage, solche tödlichen Gegner zu lokalisieren und der Infanterie zu ermöglichen, sie zu meiden. Firefly kann auch von einem fahrenden Fahrzeug aus gestartet und bedient werden.