Keine Zollgebühren - Wir erledigen alles. Alle preise inklusive Mehrwertsteuer, Versand und Zollabgaben.

Die Gruppe, die der Entführung von Lastwagen verdächtigt wurde, wurde gefangen genommen und ein GPS-Signal blocker wurde auf dem Lastwagen gefunden

"Bei der Durchsuchung des Lastwagens wurden ein GPS-Signal blocker mit Autobatterie sowie Handschuhe, Warn- und Overalls, Waffen und eine Reihe von Mobiltelefonen gefunden."

Lkw-Entführungs und GPS-Signal blocker

Am 5. Oktober erhielt Fidelity in der Olifants Road in Thembisa einen Lkw-Entführungs alarm, der zur Festnahme von zwei Verdächtigen führte.

Laut Wal Batman, CEO der Fidelity Services Group, wurde der Lastwagen angeblich von einem nicht gekennzeichneten weißen Fahrzeug mit Blaulicht in der Nähe des Einkaufszentrums Thembisa entführt.

Die professionelle Interventionsabteilung von Fidelity wurde gebeten, bei der Genesung zu helfen.

"Als es ankam, fand es SAPS und anderes Sicherheitspersonal neben dem noch im Leerlauf befindlichen Lastwagen.

Bartmann sagte: "Die Trailerbeine sind abgesenkt und bereit für den Pferdewechsel, so dass klar ist, dass der Verdächtige nach der Ladung an Bord sucht."

sagte, dass das Fidelity-Team am Tatort einen Lastwagen bemerkte, der aus einem Einkaufszentrum am Straßenrand kam.

"Der Lkw wurde von zwei potenziellen Verdächtigen abgefangen. Bei der Durchsuchung des Lkws wurde ein GPS-Signal störsender mit Autobatterie sowie Handschuhe, eine reflektierende Jacke und Overall, eine Waffe und einige Mobiltelefone gefunden.

"Beide Verdächtige wurden festgenommen und der Lastwagen des Verdächtigen und ein silberner Honda Sir wurden zu Benonis Pfund gebracht.

"Nach weiteren Untersuchungen wurde festgestellt, dass diese Fahrzeuge zumindest mit einem weiteren Entführungsvorfall in Kempton Park am 4. Oktober in Verbindung standen", sagte Batman.