Wenn Sie in den USA sind und einen Handy Störsender benötigen, welche Frequenzen müssen meine Handy Jammer blockieren?

USA handy jammer

Die Hauptfrequenzen, die für die Kommunikation in den Vereinigten Staaten verwendet werden, sind CDMA, GSM, 3G, 4G und 5G. Damit jeder die einzelnen Frequenzbänder besser versteht, stellen wir die oben genannten Frequenzbänder im Detail vor.

2G wurde erstmals 1992 eingeführt und ist die zweite Generation der Mobiltelefon technologie und die erste, die eine digitale Verschlüsselung von Gesprächen verwendet. 2G-Netze waren die ersten, die Datendienste und SMS-Textnachrichten anboten, aber ihre Daten übertragungsraten waren niedriger als die ihrer Nachfolger.

CDMA und GSM sind zwei Funknetze, die von Mobilfunkanbietern verwendet werden und in Mobiltelefonen zu finden sind. CDMA steht für "Code Division Multiple Access" und GSM steht für "Global System for Mobile". Wie Sie wahrscheinlich erraten können, sind GSM-Netze weltweit weiter verbreitet als CDMA-Netze.

Die Mobilfunkbänder belegen die Bereiche 824–849 MHz und 869–894 MHz. Zur Vergabe von Mobilfunklizenzen teilt die FCC die Vereinigten Staaten in 734 geografische Märkte, sogenannte Cellular Market Areas (CMAs), und das 40-MHz-Spektrum in zwei 20-MHz-Mengen, sogenannte Kanalblöcke, ein: Kanalblock A und Kanalblock B. Jeder Marktplatz bietet eine Einzellizenz für Block A und Block B. Block-B-Spektrum wird an lokale Kabelnetzbetreiber vergeben, die Festnetztelefondienste in der CMA anbieten. Eine Sperre wird an Nicht-Kabelunternehmen vergeben. 1986 wies die FCC jedem Kanalblock zusätzliche 5 MHz Spektrum zu, wodurch die Gesamtmenge an Spektrum pro Block auf die derzeitigen 25 MHz stieg.

Das 1850-1990 MHz PCS-Band ist in sechs Frequenzblöcke (A bis F) unterteilt. Jeder Block hat eine Bandbreite zwischen 10 MHz und 30 MHz. Lizenzen (A oder B) werden dem Major Trading Area (MTA) erteilt. Lizenzen (C bis F) werden für den Basic Trading Area (BTA) erteilt. Mit der Erteilung einer Lizenz (G) wird ein Wirtschaftsraum (EA) gewährt. In den USA gibt es 51 MTAs, 493 BTAs und 175 EAs.

3G und 4G sind zwei Arten von drahtlosen Netzwerken. Das "G" steht für "Generation"; wie Sie sich vielleicht denken können, ist 4G eine neuere, schnellere Generation von Netzwerken als 3G. In der Praxis ist 4G normalerweise 10-mal schneller als 3G – die Geschwindigkeiten liegen normalerweise zwischen 20 Mbit/s und 50 Mbit/s (was wirklich schnell ist).

3G- und 4G-LTE-Technologien sind in den Vereinigten Staaten weit verbreitet. 3G ist das Netzwerk, auf dem einige ältere Telefone laufen, während ein neueres 4G LTE-fähiges Gerät zurückgreift, wenn es keine Verbindung zum Hauptnetzwerk herstellen kann.

3G (kurz für dritte Generation) ist ein mobiles Telekommunikationssystem für Mobiltelefone, das in den 2000er Jahren in Nordamerika immer beliebter wurde. 3G verarbeitet Anrufe, SMS und grundlegendes mobiles Internet.

3G-Netze ersetzten 2G-Netze, boten schnellere Datenübertragungsraten und waren die ersten, die Videoanrufe unterstützten. Damit eignen sie sich besonders für moderne Smartphones, bei denen viele Anwendungen eine konstante Hochgeschwindigkeits-Internetverbindung erfordern. 4G ist der Mobilfunk standard der vierten Generation. Es ist der Nachfolger von 3G und bietet mobilen Geräten Ultrabreitband-Internetzugang.

4G ist ein mobiles Telekommunikations system für Mobiltelefone, das in den 2010er Jahren in Nordamerika immer beliebter wurde. Ein 4G-Gerät ist abwärtskompatibel mit 3G, was bedeutet, dass es Anrufe, SMS und datenintensives schnelles Internet verarbeiten kann. WiMAX war einer der ersten 4G-Standards, die Popularität hat sich jedoch auf LTE verlagert. Clear (im Besitz von Sprint Nextel) wird WiMAX bis Ende 2015 weiter unterstützen, bevor es zu LTE wechselt. LTE gilt als echtes 4G und der beliebte globale Mobilfunk standard. Obwohl LTE in verschiedenen Ländern unterschiedliche Frequenzen und Bänder verwendet, funktionieren LTE-kompatible Multiband-Telefone wahrscheinlich in verschiedenen Ländern. 3G verarbeitet Anrufe, Texte und grundlegendes Internet, während 4G 3G-Aufgaben übernimmt und auch YouTube, Pandora, Spotify, Hulu, Netflix, Facebook bedienen kann.

Im Hinblick auf ihre Relevanz für 3G- und 4G-LTE-Bänder und -Frequenzen ist es wichtig zu wissen, dass CDMA und GSM nur 2G-Technologie verwenden. Die Diskussion über CDMA und GSM ist also eigentlich eine Diskussion über 2G. Wie bereits erwähnt, ist es jedoch wichtig sicherzustellen, dass Ihr Telefon über eine ausreichende Mobilfunk frequenz kompatibilität verfügt, da dies das Netzwerk ist, zu dem Ihr Telefon springen kann, wenn es kein 4G-Signal hat. Andernfalls können Sie kein Signal empfangen, wenn Sie keine Verbindung zu einem 4G-Netzwerk herstellen können.

Neueste Signalfrequenz - 5G

5G ist das Netz, das sich jetzt ausbreitet, und es ist 10- bis 100-mal schneller als 4G LTE.

Aktuelle 5G-Netze werden im oberen Band des Funkspektrums betrieben – zwischen 30 GHz und 300 GHz, bekannt als Millimeterwellenspektrum. Diese Millimeterwellen können große Datenmengen mit sehr hohen Geschwindigkeiten übertragen, aber sie breiten sich nicht so weit aus wie die in 4G-Netzen verwendeten niederfrequenten Wellen. Hochfrequente Millimeterwellen haben auch Schwierigkeiten, Wände, Gebäude und andere Hindernisse zu umgehen.

In Netzwerken mit niedrigeren Frequenzen wie 4G LTE können die Antennen weiter voneinander entfernt sein und Hindernisse sind weniger ein Problem. Wenn 5G-Netze gebaut werden, müssen Netzbetreiber viel mehr Antennen verwenden – viel mehr – um die gleiche Abdeckung wie unsere derzeitigen Netze zu erhalten. Sie werden Mini-Antennen im Grunde überall sehen.

Wenn Sie sich in den Vereinigten Staaten befinden und Handy Jammer verwenden müssen, um Ihre Privatsphäre zu schützen und unnötige Störungen zu vermeiden, hilft Ihnen das Verständnis der oben genannten Kenntnisse beim Kauf des richtigen Handy-Störsenders. Weitere Handy Störsender finden Sie in unserer Kategorie Handy Jammer Seite, hier sind weitere Optionen.