Keine Zollgebühren - Wir erledigen alles. Alle preise inklusive Mehrwertsteuer, Versand und Zollabgaben.

Ab Mai 2021 hat die Regierung von Duterte ein Projekt im Wert von 4 Billionen Pesos-Neda . genehmigt

Laut einem Dokument des Verwaltungsrats der National Economic and Development Agency (Neda) hat die Regierung von Duterte im Mai 2021 Projekte im Wert von mehr als 4 Billionen Pesos genehmigt.

Nach der Genehmigung des Verwaltungsrats von Neda im Mai 2021 erreichte der genehmigte Betrag etwa 4.12 Billionen Pesos, was einer Steigerung von mehr als 8 % gegenüber dem genehmigten Betrag im Februar 2021 entspricht, der etwa 3.8 Billionen Pesos betrug.

Die in der Liste aufgeführten Projekte sind die Transformation des ländlichen Entwicklungsprojekts auf den Philippinen und die zweite zusätzliche Finanzierung in Höhe von 280 Millionen US-Dollar sowie der EU-Kofinanzierungszuschuss in Höhe von 18.3 Millionen Euro.

Das Projekt umfasst vier Komponenten, wie lokale und nationale Planung (I-PLAN); Infrastrukturentwicklung (I-BUILD); Unternehmensentwicklung (I-REAP); und Umsetzungsunterstützung (I-SUPPORT).

Neda erklärte, dass der von der EU kofinanzierte Zuschuss die Beteiligung am Projekt in Mindanao weiter stärken wird. Es wird AF2 bei der Unterstützung und Erleichterung der Umsetzung von Infrastrukturprojekten ergänzen.

Es wird auch Aktivitäten zum Kapazitätsaufbau für lokale Regierungseinheiten (LGU) und Bauern- und Fischerorganisationen, einschließlich der Gemeinschaften von Frauen und indigenen Völkern (IP), anbieten, indem es sich an lebensfähigen landwirtschaftlichen Unternehmen beteiligt.

Gleichzeitig umfasst die Pipeline des Inter-Agency Investment Coordinating Committee (ICC) ab Mai Projekte im Wert von mehr als 1 Milliarde Pesos zur Bewertung.

Laut dem ICC Project Evaluation Monitoring (IPAM) wurden bis zum 15. Mai etwa 43 Projekte im Wert von 1.77 Billionen Pesos in die Evaluierungslisten des ICC Technical Committee (TB) und des ICC Cabinet Committee (Cabcom) aufgenommen.

Die Daten zeigen, dass ICC-TB 1.39 Billionen Pesos bewertet und 26 Projekte abdeckt, während ICC-Cabcom 379.03 Milliarden Pesos veranschlagt.

Die Liste umfasst jedoch nur Projekte, die durch lokale und öffentliche Entwicklungshilfe (ODA) finanziert werden. Die von Neda bereitgestellte Liste enthält keine evaluierten Public-Private-Partnership-(PPP-)Projekte.

Unter allen Projekten ist das Nord-Süd-Pendlerbahnsystem das größte, das von ICC-TB mit Kosten von 777.55 Milliarden Pesos überprüft wird.

Das NSCR-Projekt besteht aus NSCR Phase I, einer 37.9 km langen Normalspurbahn von Malolos nach Tutuban; NSCR Extension oder PNR North 2, eine 50.7 km lange Bahnstrecke von Malolos zum Clark International Airport; und NSCR Extension Or PNR Commuter, eine 56,5 km lange Bahnstrecke von Solis in Tutuban nach Calamba in Laguna.

Das Projekt mit Gesamtkosten von 938.7 Millionen Pesos ist die höchste Sicherheitsanlage des Department of Correctional Services, und das Projekt befindet sich auch in der ICC-TB-Bewertung.

Das Projekt umfasst den Bau eines Schlafsaals für 2.400 Gefangene, darunter eine Arztpraxis, einen Besuchsbereich, einen Bereich für die Zubereitung und Verteilung von Speisen, eine Kommandozentrale, eine Anwaltslounge, einen Konferenzraum und ein Verwaltungsbüro.

Neda sagte, dass das Projekt mit umfassenden Sicherheitslösungen ausgestattet sein wird, darunter Videoüberwachungssysteme mit Gesichtserkennung, Schranken an Ein- und Ausfahrtspunkten, unterirdische Kameras und Fahrzeuginspektionsschranken, Abbiegekontrollsysteme, Körperscanner für Fußgänger und Signale Interferenzsysteme, Flug drohnen und störsender, UHF-Handfunkgeräte und Gefangenenverfolgungssysteme.

Neda und Störsender

Unter den von ICC-Cabcom geprüften Projekten ist das größte die erste Phase des Laguna Lakeshore Highway Network Project, und das kostengünstigste Projekt ist das philippinische Competition for Capacity Building and Promotion of Competition Project Scope Requirements Change Committee (PCC).

Laut Daten kostete Phase 1 des Laguna Lakeshore Road Network Project 175,7 Milliarden Pesos, was den Bau einer 376 Kilometer langen Hauptstraße und eines 11,8 Kilometer langen Viadukts von Lower Bicutan in Taguig City nach Tunasan in Muntinlupa City beinhaltete. Und ein Küstenviadukt und eine Böschung von 25,8 Kilometern von Tunasan, Muntinlupa nach Calamba.

Es zielt darauf ab, Verkehrsbeschränkungen zu reduzieren und das Reisen zu verschiedenen touristischen und kommerziellen Zielen in Laguna, Rizal, Quezon und Batangas zu erleichtern.

Gleichzeitig kostete das PCC-Projekt 1.41 Milliarden Pesos. Dabei handelt es sich um ein langfristiges Capacity Building-Programm, das die Stärkung der institutionellen und individuellen Fähigkeiten des PCC und anderer Organisationen mit wettbewerbsbezogenen Aufgaben unterstützen soll.