Keine Zollgebühren - Wir erledigen alles. Alle preise inklusive Mehrwertsteuer, Versand und Zollabgaben.

Der Wagen wurde von "mobilfunk störer" auf der Autobahnraststätte geplündert.

mobilfunk störer und autos stehlen

Die Polizei setzte funkstörer ein, um den Dieb festzunehmen

Genua-Sie verwenden Störsender, mobilfunk störer, um zu verhindern, dass Gepäck geschlossen wird, damit sie Koffer und andere Gegenstände aus Autos stehlen können, die in Autobahnrestaurants geparkt sind. Die Verkehrspolizei Genua nahm sechs Personen wegen schweren Diebstahls fest.

Die Ermittlungen begannen, nachdem sich der Diebstahl im Versorgungsgebiet von Varazze (Savona) ereignet hatte. Nach der Rekonstruktion der Ermittler identifizierten die Täter des Diebstahls die Opfer in der Autobahnraststätte, verfolgten sie in den Geschäftsräumen und setzten dann sogenannte Störsender ein, die das Abbiegen von Fahrzeugen verhinderten, um Razzien auf die Ware durchzuführen. Im Gepäckraum und Fahrgastraum enthalten.

Nach den Ermittlungen gelang es den Agenten unter der Koordination der Staatsanwaltschaft Savona, die Mitglieder der Bande zu identifizieren. Die besiegte Bande ist von der Verkehrspolizei. Er bevorzugt Autos mit ausländischen Nummernschildern, ist also ein Tourist im Urlaub, und im Kofferraum können viele Koffer eingesperrt sein. Die sechs Kosovaren im Alter zwischen 40 und 50 Jahren warteten im Servicebereich. Als sie das richtige Auto ermittelt hatten, warteten sie auf das Ende des Parkvorgangs. Damals benutzten sie funkstörer, um die Frequenz der Schlüssel beim Schließen des Koffers zu stören. Manchmal können sie den Kofferraum durch eine plötzliche Bewegung öffnen und angelehnt halten, während der Besitzer die Fernbedienung betätigt, um aus der Ferne wegzugehen. Von diesen sechs Personen wurden zwei nicht auffindbar gefunden. Die Ermittler der Verkehrspolizei begannen mit zwei Diebstählen in der Raststätte Varazze und verfolgten die Bande durch Kameras.