Die indische Armee macht mechanisierte Streitkräfte 'Nachtkämpfer' fähig

Zukünftige Rekrutierungspläne werden entlang der Berge an der Nordgrenze fortgesetzt.

indische Armee hat UAV Jammer

Die indische Armee hat ihre mechanisierten Streitkräfte erfolgreich bewaffnet, um den Feind nicht nur im Dunkeln schnell zu erkennen, sondern auch ein ehrgeiziges Programm zur Verbesserung der Fähigkeiten mit einem Zeitplan für 2023 eingeführt. Kämpfe entlang der nördlichen Grenzberge.

Die Quelle bestätigte: "96 % unserer heutigen gepanzerten Kampffahrzeuge werden nachts aktiviert, und die Ausgleichsausrüstung wird bald aufgerüstet."

"Besondere Erwähnung der Nachtfähigkeit, die Palette der derzeit verwendeten Nachtsichtgeräte basiert auf Wärmebildtechnologie, die passiv ist und weiter, besser und klarer sehen kann", fügte die Quelle hinzu.

2023 wird große Kapazitäts erweiterungen bringen, da die indische Armee einen "dualen Ansatz" für die Modernisierung anstrebt, einschließlich des Austauschs alter Ausrüstung durch zukünftige Plattformen und der Verbesserung bestehender Ausrüstung durch Upgrades zur Verbesserung der Nachtfähigkeiten, der Fähigkeit zur Überwachung und Aufklärung (ISR) von Letalität und Geheimdiensten.

Eine andere Quelle sagte, dass mehrere Modernisierungs- und Kapazitäts erweiterungs projekte bis 2023 abgeschlossen sein werden. "Dazu gehören ergänzende Fähigkeiten von UAV Jammer, autonomen Überwachungs drohnen, UCAVs, Mini-RC-Flugzeugen und Schwarm drohnen. Sie alle werden innerhalb sehr kurzer Zeit in das Panzerregiment integriert", sagte er.

Laut Quellen wird die Modernisierung die Mobilität, Erkennung und sogar den effektiven Angriff auf den Feind verbessern. Es wird gegen die Schwächen des Feindes an der West- und Nordgrenze wirken. Darüber hinaus "ist die Einführung von leichten Panzern und FRCVs geplant, um mit Eventualitäten bei zukünftigen Operationen an der Nordgrenze fertig zu werden", sagte ein hochrangiger Beamter.