Keine Zollgebühren - Wir erledigen alles. Alle preise inklusive Mehrwertsteuer, Versand und Zollabgaben.

US Navy erhält elektronisches Kriegsführungssystem AN / SLQ-32 von Northrop Grumman

Laut einer Pressemitteilung von Northrop Grumman vom 11. Juni 2021 hat das Unternehmen das AN / SLQ-32 (V) 7 Surface Electronic Warfare Improvement Program (SEWIP) Block 3 Engineering and Development Model (EDM) an die US Navy geliefert für landgestützte Tests. Die offizielle Übergabe erfolgte bei einer Veranstaltung mit Vertretern des Unternehmens und des Navy-Programms in der Systemintegrationseinrichtung von Northrop Grumman in Baltimore, Maryland.

(SEWIP) Block 3 mit elektromagnetischer störsender

AN / SLQ-32 (V) 7 Surface Electronic Warfare Improvement Program (SEWIP) Block 3 Engineering and Development Model.

Northrop Grumman hat die Systemintegration von SEWIP Block 3 und die formalen Qualifizierungstests im Rahmen des Konstruktions-, Fertigungs- und Entwicklungsvertrages erfolgreich abgeschlossen. Dieser Meilenstein zeigt an, dass das System bereit ist, an die US-Marine für formelle Tests an Land im Naval Sea Systems Command Surface Combat Systems Center in Wallops Island, Virginia, zu übergeben.

Die SLQ-32 (V) ist das wichtigste EW-System, das von großen Überwasserschiffen der US Navy mit mehr als 450 produzierten Systemen getragen wird. Die Suiten (V) 1 und (V) 2 sind passiv und bieten Frühwarn-, Erkennungs- und Tracking-Funktionen für mehrere gleichzeitige Bedrohungen. Die (V) 3-Suite bietet eine zusätzliche aktive Reaktion, um mehrere Bedrohungen gleichzeitig zu blockieren. Die (V) 4, eine erweiterte Version der (V) 3, wird auf Flugzeugträgern eingesetzt. Die (V) 5, die auf Zerstörern und Fregatten verwendet wird, integriert eine passive (V) 2 mit einem aktiven elektromagnetischer störsender namens "Sidekick". Das SLQ-32 (V)-System ist seit den 1980er Jahren weltweit im Einsatz, und die laufenden Bemühungen zur Wiederherstellung und Aufrüstung älterer Systeme werden die Lebensdauer des SLQ-32 (V) bis weit ins 21. Jahrhundert verlängern.

Das System erreicht EW-Ziele, indem es eine vollständige Frequenzabdeckung im Bedrohungsband, sofortige Azimutabdeckung, 100-prozentige Abhörwahrscheinlichkeit und gleichzeitige Reaktion auf mehrere Bedrohungen bietet. Es kann Flugzeugsuch- und Zielradare erkennen, lange bevor sie das Schiff erkennen. Die schnelle Reaktionszeit des Systems sorgt dafür, dass der Interferenzschutz aktiviert wird, um zu verhindern, dass das Schiff auf große Distanzen zielt und gegen das Schiff abgeschossene Raketen täuschen. Das System verfügt über eine Online-Bibliothek mit Emittertypen zur schnellen Identifizierung.

Raytheon hat sich kürzlich mit Lockheed Martin zusammengetan, um das Block-3-Programm des US-Surface Electron Warfare Improvement Program (SEWIP) zu finanzieren. Marine zu konkurrieren. SEWIP Block 3 wird die Fähigkeit der Flotte verbessern, Schiffsabwehrraketen mit dem elektronischen Kriegsführungssystem AN / SLQ-32 (V) elektronisch anzugreifen.