Wie der Coup dieses Jahrhunderts ablaufen sollte

Komm in sieben Minuten raus. Sie mussten lange brauchen, um die Stahlbetonwände der Lagerhalle niederzureißen, die Körbe mit Bargeld zu stehlen und wegzulaufen. Nocs blockieren sie mit weniger Zeit. 72 Stunden später führten Ros dei Carabinieri und der Sco der Polizei einen Jahrhundertputsch durch, der die Kuppel von Mondialpol in Calcinato zerstörte, 31 Menschen wurden schließlich mit Handschellen gefesselt und viele Details des Raubes vieler anderer tauchten im Verdächtigenregister Superior auf . Die Kriminellen – Profis aus Cerignola und Stallkameraden aus der Region Brescia, aber ursprünglich aus Kalabrien und mit Verbindungen zur „Imonia“ – haben den Putsch bis ins kleinste Detail geplant.

Sie zweifelten nicht daran, dass sie die Protagonisten der Truman Show waren, zuschauten, zuhörten und Minute für Minute von Dutzenden von Ermittlern verfolgt wurden, die mindestens fünf Monate lang mit der besten Technologie ausgestattet waren.

Beute

Die Kalabrier wurden über die Existenz des 83 Millionen Euro teuren Forts informiert, von denen einige in den letzten Wochen 80 überschritten hatten, dank eines Hinweises von zwei illoyalen Mitarbeitern von Mondialpol, von denen einer innerhalb von Minuten nach dem vermeintlichen Raub im Lager auftauchte . innerhalb von Stunden angekündigt. Jedes Spiel ist eine Kerze wert. Jede Hochzeit ist es wert, besonders wenn Sie mit einer Braut zum Altar des Verbrechens kommen, die ihre Brüste sprengen kann. Dies ist keine Aussage.

So entstand ein Joint Venture mit den Einwohnern von Cerignola, der wahren Autorität der Branche. Der Plan entsteht auf Papier. Aus Papier entsteht auf der Straße. Die Männer sind da. Wir brauchen Mittel und Orte, um sie im Krankenhaus zu halten. Autos müssen beleuchtet werden, um den Zugang zu den Gewölben von Calcinato zu blockieren. Die Bandmitglieder stahlen ein paar, stellten die GPS-Geräte sicher und entsorgten sie, um sicherzustellen, dass sie wirklich "sauber" waren und niemand sie finden konnte.

graue Zone

Sobald Sie die Autos geborgen haben (insgesamt werden es 26 sein), müssen Sie ihre Dächer verstecken, während Sie auf den Dreh warten. Alles hat seinen Preis, und laut Ermittlern ist mehr als eine Person bereit, sich an einem verbotenen Geschäft zu beteiligen, wenn es um Geld geht. Den Vorwürfen zufolge ist das den Eigentümern des San Martino-Gebäudes in Cazzago passiert, und der Blitzschlag soll am Freitag stattfinden. Aber auch die Eigentümer von vier weiteren Mitarbeitern, die seit letztem Oktober mit der Vorbereitung des Raubüberfalls beschäftigt waren, sowie diejenigen, die nicht direkt an der Konzeption des Plans beteiligt waren, aber an seiner Logistik mitgewirkt haben.

Nach Rekonstruktionen der Ermittler hatten die Kriminellen nur große Schwierigkeiten, die Rammen zu finden, mit denen das Mondialpol-Lagerhaus abgerissen wurde. Wir brauchen ein Fahrzeug mit einem besonders starken Drucklufthammer, eine Maschine für große Projekte und große Infrastrukturen. Der Bulldozer ist auf einer Baustelle in der Umgebung zu finden, auf der obersten Bandenebene reicht die Bezahlung der Gebühr und der Abschluss einer Diebstahlversicherung bei den geschäftsfähigen Personen. Das Fahrzeug wird dann mit einem Trolley nach Calcinato gebracht, und sobald es betriebsbereit ist, wird es die Mission in wenigen Minuten abschließen. Berichten zufolge kommunizierten die Räuber nach dem Betreten des Mondialpol-Tresors, den letzten acht in der unendlichen Serie, über ein spezielles Telefon, aktivierten jedoch vor allem einen "Störsender", damit niemand die Kaution für Hilfe hinterlassen konnte.

Flucht
Flucht wird offenbar auch von Moment zu Moment untersucht. Die Kriminellen erhalten jeweils eine Trophäe und versammeln sich auf verschiedenen Straßen in der Nähe der Raststätte Campagnola Est, die sich rechts von der A4 im Bereich Calcinato befindet. Sie würden durch den offenen Schlitz im Zaunnetz gehen und auf den Lastwagen steigen, der sie am Vortag mit ihrem Arsenal nach Brescia transportiert hatte, der den Millionär wie geplant nach Cerignola zurückbringen sollte.