Keine Zollgebühren - Wir erledigen alles. Alle preise inklusive Mehrwertsteuer, Versand und Zollabgaben.

Das Parlament von Karnataka verabschiedet den Gesetzentwurf zur Einrichtung eines Ausschusses für die Entwicklung von Gefängnissen

Der Gesetzentwurf der Karnataka Prison Development Commission sieht vor, die Fähigkeiten und das Wohlergehen von Gefangenen und Gefängnispersonal zu verbessern

Nach einer ernsthaften Debatte über den aktuellen Stand der Dinge hat das Parlament am Freitag einen Gesetzentwurf zur Einrichtung eines Gefängnisentwicklungsausschusses zur Reform der staatlichen Gefängnisse verabschiedet.

Der Gesetzentwurf des Karnataka Prison Development Committee sieht vor, die Fähigkeiten und das Wohlergehen von Gefangenen und Gefängnispersonal zu verbessern.

Darüber hinaus wurden die Entwicklung der modernen Gefängnis industrie durch den Vorstand, arbeitsorientierte Qualifikationspläne für Häftlinge, einschließlich technischer Pläne für verschiedene Branchen, erörtert.

Bei der Erarbeitung des Gesetzentwurfs sagte Innenminister Araga Jnanendra, dass das Komitee es Gefangenen ermöglichen werde, aus dem Gefängnis zu kommen und "produktive Menschen zu werden, die sich um ihre Familien kümmern können".

Es gibt 107 Gefängnisse in Karnataka, davon 9 Zentralgefängnisse, 21 Bezirksgefängnisse, 1 offenes Gefängnis, 29 Taluk-Gefängnisse (unter dem Department of Prisons) und 47 Taluk-Gefängnisse (unter dem Department of Revenue). Ihre Zahl der erlaubten Personen beträgt 14.080, aber die Zahl der Gefangenen im Zeitraum 2019-20 beträgt 14.423, von denen die meisten ohne Verfahren sind.

Der Vorstand wird über einen separaten Fonds zur Entwicklung des Gefängnisses verfügen, der Gelder aus Produktionsaktivitäten von Häftlingen, Geldern aus dem Verkauf von Eigentum (sofern vorhanden), Spenden von Nichtregierungsorganisationen und durch Initiativen zur sozialen Verantwortung von Unternehmen umfasst.

Das Gesetz wurde unter dem Verdacht verabschiedet, dass bestimmte Mitarbeiter der Rechtshilfe behaupteten, das Gefängnissystem sei korrupt und viele illegale Aktivitäten würden nicht kontrolliert.

Der frühere Sprecher KR Ramesh Kumar erklärte, dass das Gefängnis selbst zum Zentrum illegaler Aktivitäten geworden sei.Diese Ansicht wurde von mehreren anderen Gesetzgebern unterstützt, darunter UT Khader, Ramalinga Reddy und K Annadani. "Das Gefängnis ist zu einem attraktiven Ort für junge Leute geworden, nicht zur Abschreckung von Kriminalität, mit kompletten Einrichtungen. Ein Krimineller hat das größere Netzwerk, das er aus dem Gefängnis bekommen hat, mitgenommen", sagte er.

Einige Gesetzgeber wiesen auch darauf hin, dass Häftlinge in Gefängnissen ohne Genehmigung Mobiltelefone benutzen. Sie behaupten, dass das Gefängnis auch zu einer Höhle von Alkohol, Drogen und anderen illegalen Aktivitäten geworden ist. "In Mangaluru wird der störsender für handy die außerhalb des Gefängnisses beeinflussen, nicht die Telefone im Inneren", sagte Khader.

störsender für handy des im Gefängnisses

Reddy forderte, dass die Regierung bei der Verabschiedung des Gesetzes auch für die Sauberkeit des Gefängnissystems sorgen müsse.

>