Keine Zollgebühren - Wir erledigen alles. Alle preise inklusive Mehrwertsteuer, Versand und Zollabgaben.

Hanwha Systems und LIG Nex1 bieten sichere Verbindungen für ANASIS-II in Südkorea

ANASIS-II-System und GPS signal blocker

Das tragbare Terminal des Hanwha-Systems wird verwendet, um Daten von Südkoreas militärischem Kommunikationssatelliten ANASIS-II zu empfangen. Hanwha Systems erhielt am 15. September einen Auftrag im Wert von 360 Milliarden Won über die Herstellung von tragbaren Bodenterminals und Netzsteuerungssystemen. (Hanwha-System)

Hanwha Systems und LIG Nex1 gaben am 15. September bekannt, dass sie von Koreas Defense Acquisition Program Administration (DAPA) einen Vertrag über den ersten dedizierten militärischen Kommunikations satelliten des Landes, ANASIS-II, erhalten haben.

Hanwha Systems gab bekannt, dass es einen Vertrag über 360 Milliarden Won (307 Millionen US-Dollar) zum Bau eines Netzwerks teuerungs systems und zur Herstellung tragbarer Bodenterminals für das Satelliten system ANASIS-II bis 2024 erhalten hat. Das System wird im Jahr 2020 eingeführt Platz im Juli.

Am selben Tag gab LIG Nex1 bekannt, dass es einen Vertrag über 214,6 Milliarden Won (183 Millionen US-Dollar) zur Massenproduktion von Terminals für das neue militärische Satelliten kommunikations system bis 2025 erhalten hat.

LIG Nex1 wies darauf hin, dass das neue Terminal, das an das ANASIS-II-System angeschlossen ist, eine verbesserte Kernleistung und Sicherheit bieten wird, einschließlich verbesserter Übertragungskapazität und Anti GPS signal blocker fähigkeiten, und fügte hinzu, dass die Auftragsvergabe auch dazu beitragen wird, die heimische Verteidigungsindustrie zu fördern . Wichtige Terminalelemente – wie Modems, Antennenausrüstung sowie Signalempfangs- und -übertragungssoftware – werden von inländischen Unternehmen bereitgestellt

ANASIS-II wird von Airbus Defence and Space Corporation hergestellt und ist mit einer aktualisierten Version des Army/Navy/Air Force Satellite Information System (ANASIS) ausgestattet, das von der Korea National Defense Development Agency (ADD) entwickelt wurde.

Diese Aufträge wurden vergeben, nachdem Ende April ein 880 Milliarden Won großes Projekt für die Massenproduktion von Bodenkommunikations terminals für ANASIS-II vom National Defense Project Promotion Committee genehmigt wurde.

>