Keine Zollgebühren - Wir erledigen alles. Alle preise inklusive Mehrwertsteuer, Versand und Zollabgaben.

Der Premierminister, der beschuldigt wurde, Spyware verwendet zu haben, um politische Gegner zu überwachen, und Oppositionsparteien gingen auf die Straße, um zu protestieren

Mobiltelefone Störsender

Die Kongresspartei startete eine Demonstration in der Hauptstadt: Die Demonstranten hielten Spielzeug-Ferngläser und Lupen in der Hand und verurteilten die Regierung dafür, die Handys von politischen Gegnern, Reportern und anderen zu überwachen. (Assoziierte Presse)

Das indische Parlament wurde durch Proteste am 20. gestört. Oppositionelle Gesetzgeber beschuldigten den indischen Premierminister Narendra Modi und seine Regierung, die vom israelischen Cyber-Geheimdienst "NSO Group" entwickelte Spionagesoftware "Pegasus" zur Überwachung politischer Gegner und Reportern zu verwenden.

Laut umfangreichen ausländischen Medienberichten kann "Pegasus" das Handy der Zielperson zur Überwachung infiltrieren. Vor wenigen Tagen war eine Liste mit 50.000 Handynummern durchgesickert. Zu den Überwachungszielen in Indien könnten laut der Untersuchung Rahul Gandhi, Vorsitzender von Indiens größter Oppositionspartei, dem Indischen Nationalkongress, sowie mindestens 40 Journalisten und Regierungskritiker gehören.

Der Sprecher des Nationalkongresses, Shaktisinh Gohil, sagte, die Regierung Modi solle sich melden und klar sagen, ob sie "Pegasus" zur Überwachung dieser Menschen einsetzt.

Die Kongresspartei hat heute in der Hauptstadt eine Demonstration gestartet, um gegen die Massen zu protestieren, die Spielzeugferngläser und Lupen halten und die Regierung dafür verurteilt, die Mobiltelefone anderer Leute zu überwachen. Mehrere Demonstranten wurden von der Polizei festgenommen.

Die indische Regierung weist die Vorwürfe zurück. Innenminister Amit Shah sagte, diese Anschuldigungen würden Indien nur international demütigen und die Entwicklung des Landes untergraben.

Ausländische Medien wiesen darauf hin, dass noch nicht klar sei, wie viele Telefone in der durchgesickerten Liste tatsächlich überwacht werden, noch wie viele Telefone überwacht wurden. Es gibt jedoch Berichte, denen zufolge 22 indische Mobiltelefone auf der Liste stehen, von denen 10 zu Überwachungszielen geworden sind und 7 von ihnen erfolgreich von "Pegasus" infiltriert wurden.

Mit der rasanten Entwicklung der Kommunikations technologie werden persönliche Privatsphäre und Informationen häufig zusammen mit der Popularisierung von Mobiltelefonen und anderen elektronischen Kommunikations produkten durchgesickert. Um die Privatsphäre zu schützen, werden Mobiltelefone nicht überwacht und an speziellen Orten können Mobiltelefone Störsender eingesetzt werden, um schützen ihre Privatsphäre und persönliche Sicherheit.