Keine Zollgebühren - Wir erledigen alles. Alle preise inklusive Mehrwertsteuer, Versand und Zollabgaben.

Handy Störsender in Kerala-Gefängnissen als wirkungslos befunden

handy störsender im Gefängnis

Thiruvananthapuram: Die Gefängnis abteilung plant, das derzeitige System des Einsatzes von Störsendern in zentralen Gefängnissen abzuschaffen, um die illegalen Telefonanrufe von Sträflingen zu blockieren. Die Abteilung erwägt ernsthaft die Möglichkeit, Dienstdrohnen zur Überwachung einzusetzen, um den mobilen Einsatz von Sträflingen herauszufinden.

Die Gefängnisabteilung erwog, die Handy Störsender abzuschaffen, nachdem sie festgestellt hatte, dass die Sträflinge trotz der Anwesenheit der Mobilfunk Störsender jeden Tag eine unbegrenzte Anzahl von Telefonanrufen tätigen, um die Telefonverbindung von 3G-SIMs zu blockieren.

An vielen Orten wurden diese Mobiltelefon Störsender von den Sträflingen zerstört. Die meisten Sträflinge verwenden 4G-Telefone, wodurch die in den Gefängnissen installierten 3G UMTS-handy Störsender wirkungslos werden. Die Gefängnisabteilung ist der Ansicht, dass selbst die Installation von Mobilfunk Störsendern zum Blockieren der Konnektivität für 4G-SIMs nutzlos ist, da die Sträflinge dann problemlos auf die Verwendung von 5G-SIMs umsteigen.

Als Störsender in den Zentralgefängnissen Poojappura, Viyyur und Kannur installiert wurden, beschwerten sich außerdem Anwohner, die sich in der Nähe der Gefängnisse aufhielten, dass sie keine 3G-Telefon verbindungen erhielten. Es wurde auch berichtet, dass die im Tihar-Gefängnis in Neu-Delhi installierten jammer nicht effektiv waren.

(Ein Mobilfunk Störsender ist ein mobiles Kommunikationsgerät, das auf dem gleichen Frequenzbereich wie ein Mobiltelefon sendet, um starke Störungen durch den Mobilfunkmast zu erzeugen und Mobiltelefon signale und Anrufübertragungen zu blockieren.)

GRENZEN DER LUFTAUFNAHME

Laut Jail DGP Sheikh Darvesh Sahib werden derzeit Luftaufnahmen der Gefängniskomplexe mit Drohnen in Erwägung gezogen, um die Telefonate von Sträflingen zu verfolgen.

Das Hauptproblem ist jedoch, dass die Telefongespräche nur dann mit Drohnen verfolgt werden können, wenn die Sträflinge aus ihrem Handy kommen, um zu telefonieren. Laut Beamten kommen die Sträflinge normalerweise aus den Zellen, weil die Telefonverbindung in den Zellen fehlt.

LINEARE VERBINDUNGSDETEKTOREN

Die Gefängnisabteilung hat bereits Schritte unternommen, um lineare Verbindungsdetektoren in Gefängnissen zu installieren, um die im Boden vergrabenen Telefone auszugraben. Dieses System kann Telefone orten, die 15 cm tief im Boden vergraben sind.

Obwohl für die Arbeiten zwei Ausschreibungen ausgeschrieben waren, gab es keine Abnehmer. Es bleibt auch die Frage nach der Wirksamkeit des Systems, da die Sträflinge normalerweise Telefone in den Händen halten und Anrufe tätigen.

DOMINANTER TURM

Die Gefängnisabteilung plant auch die Umsetzung der Idee des 'dominanten Turms', die derzeit im Tihar-Gefängnis erarbeitet wird. Gemäß dem Plan würde auf dem 400 Hektar großen Campus des Tihar-Gefängnisses ein Turm von jedem Dienstanbieter wie BSNL, Jio und Airtel installiert, um die Telefongespräche der Sträflinge effektiv zu blockieren.

Dominant Tower schränkt die Nutzung von Mobiltelefonen in seiner Reichweite ein.

>