Keine Zollgebühren - Wir erledigen alles. Alle preise inklusive Mehrwertsteuer, Versand und Zollabgaben.

Experten warnen vor der Anfälligkeit von US-amerikanischen GPS-Systemen für Cyber-Terroristen

GPS-Systemen störsender GPS

Am Samstag jährt sich der tödlichste Terroranschlag in den USA zum 20. Mal. Einige technische Experten warnen jedoch davor, dass die wachsenden Sicherheitsbedrohungen das Land anfällig für Katastrophen gemacht haben.

Dank GPS und Cyberspace ist die Welt zum Greifen nah. Heute besitzen 8 von 10 Amerikanern ein Smartphone, und die überwiegende Mehrheit der Menschen in diesem Land ist vernetzt.

Aber Experten sagten KPIX 5, dass dieser unglaubliche technologische Erfolg die Vereinigten Staaten und ihre Bürger verwundbar gemacht hat.

Ein wichtiger Grund ist die Zeit. Dank GPS hält die hochgenaue Zeit die Welt in Bewegung. In den Vereinigten Staaten umfasst dies Stromnetze, Telekommunikation und Finanztransaktionen

"Alles hängt vom GPS ab", sagt Professor Marc Weiss.

GPS ist ein System der Vereinigten Staaten mit 31 Satelliten, die die Erde umkreisen. Auf jeder befinden sich mehrere Atomuhren. Diese Uhren liefern eine Zeitgenauigkeit von einer Milliardstelsekunde oder Nanosekunde.

Diese mit GPS verbundenen Zeitsysteme halten wichtige Infrastrukturen auf der Erde synchronisiert und funktionieren einwandfrei. 5G hängt davon ab.

"Das ist ein großartiges System", sagte Weiss.

Weiss ist ein Experte für präzise Zeit. Er half beim Aufbau von GPS und arbeitete am National Institute of Science and Technology oder NIST.

Aber diese Mathematiker und Physiker machen sich zunehmend Sorgen über große Angriffe, die US-Versorgungsunternehmen zerstören könnten.

"Es wird uns zerstören. Es wird die Pandemie wie ein Kinderspiel aussehen lassen", rief der Top-Experte aus.

Der Grund ist eine beunruhigende Tatsache, die Experten wie Weiss bekannt ist.

Weiss erklärte, dass das US-GPS kein Backup-System hat.

Dies macht das Versorgungsunternehmen zu einem Ziel und extrem anfällig für Großereignisse wie Naturkatastrophen wie starke geomagnetische Stürme oder vorsätzliche Angriffe amerikanischer Feinde.

"Es hat ein so großes Ziel, weil es unser einziges System ist. Junge, wenn du es abnimmst, wirst du die Vereinigten Staaten von Amerika töten", betonte Weiss.

Längere Stromausfälle werden viele katastrophale Probleme verursachen: Das Netz wird lahmgelegt. Geldautomaten, Kreditkarten und Finanzsysteme werden nicht mehr funktionieren. Digitales Fernsehen und Doppler-Radar, die für Wettervorhersagen verwendet werden, werden nicht mehr funktionieren. Wenn Sie 911 anrufen, wird es für Rettungskräfte schwierig, Sie zu finden.

"Angriffe auf GPS werden alle Aspekte der amerikanischen Gesellschaft betreffen und jeden Amerikaner sofort betreffen", sagte Dana Goward, Vorsitzende der Resilient Navigation and Timing Foundation.

Diese wissenschaftliche Non-Profit-Organisation sammelt Berichte über häufigere und stärkere Versuche, störsender GPS. Diese Angriffe beinhalten das Stören und Spoofing von Signalen.

"Ich bin sehr besorgt über die 9/11-Angriffe rund um GPS. Unsere Gegner haben jeden Anreiz dazu", sagte Goward.

Es gibt mehrere Backups von GPS in China und Russland, einschließlich Bodensystemen. Beide haben auch eine Anti-Satelliten-Technologie entwickelt.

"Seit 2002 haben wir darüber gesprochen. Wir haben gute Arbeit geleistet, aber wir haben nichts besonders gut gemacht", sagte Pat Diamond, ein Experte für Timing- und Synchronisationstechnologie.

Diamond ist Mitglied des US-amerikanischen National Space-Based Positioning, Navigation and Timing Advisory Committee (PNT). Diamond ist besorgt über das Fehlen eines Backup-Systems.

Als KPIX 5 Diamond fragte, warum wir kein Backup-System haben, sagte er, dass GPS sehr zuverlässig und genau sei und viele Leute denken, dass es nie zu einem Angriff kommen wird. Diese Leute denken, dass Experten wie Diamond, Godward und Weiss weinende Wölfe sind.

"Es sind Politiker, die sich nicht den Hals strecken wollen für Dinge, die sie nicht wirklich verstehen", betonte Diamond.

GPS ist nicht das einzige Ziel.

"Der Weltraum wird zu einem wichtigen Bereich auf der Welt, aber all dies wird durch das Netzwerk und den Bedarf an Netzwerksicherheitstechnologie erreicht", erklärte Dave DeWalt, ein langjähriger Cybersicherheitsexperte.

DeWalt ist ehemaliger CEO mehrerer Unternehmen, darunter McAfee, FireEye und Mandiant. Heute ist er Gründer und CEO von NightDragon, einem Investment- und Beratungsunternehmen, das sich auf Investitionen in die nationale Sicherheit und Cybersicherheit sowie in die private Sicherheit konzentriert.

DeWalt engagiert sich seit 20 Jahren für Cybersicherheit und macht sich Sorgen um die USA.

"Ich möchte sagen, dass wir bereit sind. Aber wir sind noch nicht bereit. Ich glaube, wir sind nicht auf das vorbereitet, was vor sich geht", warnte Dewater.

Der Experte wies darauf hin, dass die jüngsten Hacks zu Colonial Pipeline und Solar Winds geführt haben. Er sagte gegenüber KPIX 5, dass das Ausmaß und die Schwere von Cyberangriffen aufgrund seines Wissens und seiner Erfahrung eskalieren, was zum großen Teil daran liegt, dass die Vereinigten Staaten zu weit entwickelt sind.

Er fügte hinzu, dass es mehr Länder mit Cyberwaffen als solche mit Atomwaffenarsenalen gebe.

"Ich nenne es das fünfte Schlachtfeld", sagte DeWalter.

Ein Bericht von CyberSecurity Ventures schätzt, dass die weltweiten Kosten von Ransomware-Angriffen bis 2021 57 Milliarden US-Dollar erreichen werden. Das ist 57-mal höher als vor 5 Jahren. Die Bereitstellungskosten dieser Angriffe sind sehr gering.

"Sie brauchen keinen F-14-Kampfjet. Sie brauchen keinen B-2-Bomber. Sie müssen keine Stiefel am Boden tragen. Sie können einfach vor einem Computer sitzen und komplexe Viren einsetzen, " erklärte der ehemalige US-Verteidigungsminister Leon Panetta.

Panetta gründete 1997 zusammen mit seiner Frau Sylvia das Panetta Public Policy Institute, warnt seit vielen Jahren vor der Zahl der Anschläge vom 11. September und wird dafür kritisiert, Angst zu verbreiten. Er sagte KPIX 5, dass die Bedrohung real sei und die Vereinigten Staaten lähmen könnte.

Panetta sagte, dass drei Hauptschritte unternommen werden müssen, um die Vereinigten Staaten zu schützen. Entwickeln Sie eine "nationale Strategie, entwickeln Sie bessere Netzwerkressourcen und Netzwerktechnologien und pflegen Sie Partnerschaften zwischen dem öffentlichen und dem privaten Sektor".

"Wenn wir diese Partnerschaft nicht entwickeln, wird es schwierig sein, unsere Gegner daran zu hindern, sich so zu verhalten", fügte Panetta hinzu.

Er wies darauf hin, dass dies angesichts der immer noch bestehenden Differenzen im Land schwierig sein kann, aber es sei wichtig, ein tiefes Vertrauen zwischen den Parteien aufzubauen.

Weiss sagte, dass die Installation eines Backup-Systems ungefähr 50 Millionen US-Dollar kosten wird. Angesichts der Tatsache, dass das US-GPS einen wirtschaftlichen Nutzen von ungefähr 1.4 Billionen US-Dollar bietet – wenn es ausfällt, werden wir täglich ungefähr 1 Milliarde US-Dollar verlieren – scheinen die Kosten gering zu sein.

>