Keine Zollgebühren - Wir erledigen alles. Alle preise inklusive Mehrwertsteuer, Versand und Zollabgaben.

Private 5G-Sicherheit: Bedenken Sie Sicherheitsrisiken, bevor Sie investieren

5G-Netzwerke reduzieren störsender wlan

Daher ist 5G einer der einmaligen Sprünge, die unsere Arbeitsweise verändern werden. 5G-Sicherheit bringt jedoch viele Herausforderungen mit sich. Private 5G-Netzwerke erfordern, dass wir das Angriffsoberflächenmanagement anders betrachten. Wie ändern sie die Art und Weise, wie wir Daten schützen müssen? Und wie kann man sie am besten sicher verwenden?

5G-Sicherheit für das Angriffsflächenmanagement

Aus Sicht der Kapitalkosten ist einer der unmittelbaren Reize privater 5G-Netze die sogenannten Kosteneinsparungen: Sie müssen nicht mehr Beton zerstören und Wände schneiden, um Kabel zu verlegen. Warum ist es kursiv? Denn die üblichen Rechenbohnen berücksichtigen keine versteckten, sondern grausamen Kosten: Verstöße.

Sie sagen, dass zwei Dinge im Leben sicher sind: Steuern und Tod. Für heutige Unternehmen sind vielleicht diese beiden Dinge sicher: Steuern und Verstöße, was bedeutet, dass 5G-Sicherheitsprobleme Ihre Flexibilität bei Verstößen beeinträchtigen.

Die 5G-Sicherheit ist jedoch anders. Die US-amerikanische Cybersecurity and Infrastructure Security Agency hat mögliche 5G-Angriffsvektoren detailliert beschrieben:
Richtlinien und Standards: Die schnelle Bereitstellung hat zu einer inkonsistenten Verwendung offener Standards und Sicherheitskontrollen geführt.
Lieferkette: gefälschte Komponenten und geerbte Komponenten. Geräte sind nicht immer zertifiziert, das heißt: Wissen Sie wirklich, was sich in Ihrem Netzwerk befindet?
Architektur: Software/Konfiguration (im Gegensatz dazu ist es einfach, Kabel anzuschließen), Netzwerksicherheit (der Exploit wird immer existieren), Netzwerk-Slicing (kein klarer Standard, was bedeutet, dass Sie sich einfacher seitlich bewegen können), Legacy-Infrastruktur ( frühere Schwachstellen), Multi-Access-Edge-Computing (Kernelemente können jetzt größeren Risiken ausgesetzt sein), gemeinsame Nutzung von Frequenzen (Frequenzknappheit) und softwaredefinierte Netzwerke (bedrohende Teilnehmer müssen nur etwas Code einschleusen, um den Schaden zu beheben).

Wie 5G-Sicherheit andere Risiken erhöht

Zusätzlich zu den heutigen anderen Risiken gibt es diese:
Verwaltbarkeit: eine große Menge an Geräten, eine große Menge an Daten. Ziehen Sie die Endpunktsicherheit und Verkehrsanalyse in Betracht.
Lieferkette: Berücksichtigen Sie Hardware- und Software-Schwachstellen. Viele von ihnen. Drähte sind sehr vertrauenswürdig, egal wo sie hergestellt werden. Es gibt nicht so viele drahtlose Knoten.
Nutzung: Was wird das Netzwerk letztendlich tun und was ist erlaubt? Wenn Sie sich für die Bereitstellung eines privaten 5G-Netzwerks entscheiden, können Sie dann wirklich das Risiko eingehen, persönliche Geräte zu verwenden?

Mögliche versteckte Risiken

Einige dieser 5G-Sicherheitsprobleme existieren in dedizierten kabelgebundenen Netzwerken, während andere neue Probleme sind. Denken Sie darüber nach, was alle 5G- und IoT-Geräte für die Bestandsverwaltung leisten. Ist Ihre Konfigurationsmanagement-Datenbank bereit für den Zustrom von Geräten? Sobald die Verbindung einfacher wird, werden mehr Geräte verbunden.

Sind Sie bereit, sich die Zeit zu nehmen, jedes Gerät auf die Whitelist zu setzen, oder möchten Sie die Gelegenheit nutzen und ein Tool haben, das alle Assets erkennt? Profi-Tipp: Zu wissen, was ein Asset im Internet ist, und zu wissen, was ein Asset im Internet tut, sind zwei sehr unterschiedliche Dinge. Alle wertvollen Daten zu überwachen und Rauschen herauszufiltern ist nicht einfach.

Es gibt ein weiteres Problem mit der Angriffsfläche: physische Veränderungen. Wenn Sie sich in einem privaten Netzwerk ohne externe Verbindungen befinden, speichern die Kabel die Daten, was Ihnen Sicherheit gibt. Aber kann man auf diese Weise wirklich von "privaten" drahtlosen Netzwerken sprechen? Wi-Fi gibt es schon seit einiger Zeit, und wir sehen immer noch Angriffe aufgrund von Spoofing, Fehlkonfigurationen, Man-in-the-Middle-Strategien und guten störsender wlan. Was hindert jemanden daran, einen LKW in der Nähe Ihres privaten Netzwerks zu parken und Mikrowellen zu starten, um Ihr WLAN zu reduzieren und zu stören? Fast lässt direkte Denial-of-Service-Angriffe am fortschrittlichsten aussehen. Vergessen wir nicht, dass die Frequenz von Anfang an schon sehr niedrig ist.

Schließlich umfasst die 5G-Sicherheit auch Datenschutzprobleme. Würden Sie zulassen, dass persönliche Geräte Teil Ihres privaten Netzwerks sind? Welche Schutzmaßnahmen müssen Sie ergreifen, um sicherzustellen, dass mögliche personenbezogene Daten nicht in dem stärker exponierten Netzwerk gestohlen werden?

Geschäftsmodell ändert sich mit Veränderungen in privaten 5G-Netzen

Private 5G-Netze mögen auf den ersten Blick gut aussehen, erfordern aber viel langfristiges Denken, zumal wir die Grundvoraussetzungen noch nicht erfüllen können. Es gibt auch viele Veränderungen, die berücksichtigt werden müssen. Tatsachen haben bewiesen, dass Heimarbeit und Remote-Arbeit effektiv sind, was bedeutet, dass sich die geschäftlichen Anforderungen privater Netzwerke zumindest kurzfristig ändern werden.

Wird ein dediziertes Netzwerk Ihrem Hauptbuch versteckte Kosten hinzufügen? Unbekannt, aber eine Überlegung wert.

Lohnt sich das Geld für private 5G-Netze also wirklich? kann sein. Sie müssen mathematische Berechnungen durchführen: das Geschäft verstehen und alle erkennbaren 5G-Sicherheitsrisiken und die damit verbundenen Kosten berücksichtigen, bevor Sie das Risiko eingehen.

>