Keine Zollgebühren - Wir erledigen alles. Alle preise inklusive Mehrwertsteuer, Versand und Zollabgaben.

TET-Kandidaten fordern eine hochrangige Sonde zu "Fragepapierleck"

Kandidaten des TET (Teachers Eligibility Test) im ganzen Bundesstaat haben ihre ernsthafte Besorgnis über die Untätigkeit des SEBA (Secondary Board of Education, Assam) zum Ausdruck gebracht, selbst nachdem es aus verschiedenen Teilen der Gesellschaft schwerwiegende Vorwürfe über Diskrepanzen gab.

TET-Primärprüfung und Störsender

GUWAHATI: Kandidaten des TET (Teachers Eligibility Test) im ganzen Staat haben ihre ernsthafte Besorgnis über die Untätigkeit des SEBA (Secondary Board of Education, Assam) zum Ausdruck gebracht, selbst nachdem es aus verschiedenen Teilen der Gesellschaft schwerwiegende Vorwürfe über Diskrepanzen gegeben hat. Ein Hauptanklagepunkt ist, dass am Tag der Prüfung Fragebögen durchgesickert sind.

Die TET-Primärprüfung fand am 31. Oktober 2021 in 587 Zentren in 27 Distrikten statt. Insgesamt nahmen 3.96.561 Kandidaten an der TET-Primärprüfung teil. Von ihnen nahmen 2.30.482 an der TET-Prüfung für die untere Primarstufe teil; während 1.66.079 Kandidaten für die TET-Prüfung auf der oberen Primarstufe waren.

Bezeichnenderweise wurde ein Lehrer im Bezirk Cachar wegen des Vorwurfs des Frage-Leak-Betrugs an der Lower Primary TET festgenommen.

In diesem Zusammenhang sagte ein Kandidat: "Wir sind besorgt über die abgrundtiefen Fortschritte der SEBA, bis heute eine Untersuchung einzuleiten. Störsender wurden auch von den zuständigen Behörden während des Prüfungszeitraums eingesetzt, um sicherzustellen, dass die Kandidaten ihre Mobiltelefone nicht benutzen können oder alle anderen elektronischen Geräte während der Prüfung."

Störsender sind insbesondere Geräte, die den normalen Signalfluss von Geräten wie Mobiltelefonen, GPS-Empfängern (Global Positioning System) unter anderem stören.

Er posierte: "Gegen diesen strengen Überwachungsbandobast, wie wurden Fragepapiere durchgesickert?" Er forderte: "Es hätte eine hochrangige Untersuchung geben sollen!"