Keine Zollgebühren - Wir erledigen alles. Alle preise inklusive Mehrwertsteuer, Versand und Zollabgaben.

Armee installiert frequenze jammer bei LoC

frequenze jammer zum Deaktivieren von Drohnen

Angesichts einer Bedrohung durch Drohnen für Militärstationen und Installationen in sensiblen Gebieten wie J&K hat die Armee versucht und einige Erfolge bei der Installation von frequenze jammer zum Deaktivieren von Drohnen erzielt. Bisher existiert jedoch kein System, um eine Drohne zu erkennen, um einen Menschen zu alarmieren, der sie dann mit einer Laserpistole abschießen kann.

Keine Technologie zur Erkennung

Es gibt kein System, um eine Drohne zu erkennen, um einen Menschen zu warnen, der sie mit einer Laserpistole abschießen kann

Derzeit hängt die Erkennung davon ab, dass das Sicherheitspersonal versucht, Geräusche zu hören und Licht zu sehen, das einige UAVs ausstrahlen

Mit Hunderten von Militärlagern im Unionsterritorium ist die nächste Bedrohung ein Schwarm tieffliegender Drohnen, die Sprengstoff tragen, der auf Ziele abgeworfen werden kann, wie Quellen angegeben haben.

Der frequenze störsender unterbricht die Funkwellenverbindung zwischen der Drohne und dem Bodencontroller und stoppt so die Drohne.

Eine schnellere Anti-Drohnen-Option ist das System des DRDO, das eine 4 km entfernte Drohne erkennen, bei 2 km blockieren und in 1 km Entfernung töten kann. Es wurde drei- bis viermal von Sicherheitskräften getestet. Es kostet Rs 25 crore pro Stück.

Bharat Electronics Limited hat einen Technologietransfervertrag zur Massenproduktion des Systems unterzeichnet. Die Armee testete auch ein israelisches System, das von der Marine untersucht wird. Seine Wirksamkeit für das halbbergige Gelände der Region Jammu und das schneebedeckte Gelände von Nordkaschmir muss noch nachgewiesen werden.

>