Keine Zollgebühren - Wir erledigen alles. Alle preise inklusive Mehrwertsteuer, Versand und Zollabgaben.

Indien stellt Mittel zur Unterstützung der lokalen Verteidigungs-"Innovation" bereit

Laut einem Bericht auf der Website der britischen "Jane's Defence Weekly" vom 14. Juni genehmigte das indische Verteidigungsministerium eine Zuweisung von 5 Milliarden indischen Rupien (ca. 68,3 Millionen US-Dollar) zur Unterstützung der Entwicklung lokaler wehrtechnischer Innovationen. Das Ministerium für Nationale Verteidigung des Landes sagte am 13., dass das Geld in den nächsten fünf Jahren durch das Verteidigungsexzellenz- und Innovationsprogramm der Regierung an etwa 300 kleine Unternehmen verteilt wird.

Es hieß auch, dass das Geld sowohl kleinen Unternehmen als auch dem indischen Militär zugutekommen werde, da sie das Bewusstsein für die Fähigkeiten und Anforderungen des anderen "schärfen".

Dem Bericht zufolge hat das indische Verteidigungsministerium 2018 das Defence Excellence Innovation Project ins Leben gerufen, um die schnelle Entwicklung "neuer, lokalisierter und innovativer" Verteidigungstechnologien zu fördern und lokale Kleinunternehmen zu ermutigen, die Zusammenarbeit mit dem indischen Militär zu stärken.

Seit seiner Gründung hat das Projekt Mittel für lokale Unternehmen bereitgestellt, um viele technische Forschungs- und Entwicklungsthemen in Bezug auf Tarnung, künstliche Intelligenz, Bildgebung, autonome unbemannte Systeme, Freund-Feind-Identifikationssysteme, anti elektronische Störsender, Datenanalyse und aktive Schutzsysteme zu organisieren .

Indien stellt Mittel Unterstützung um anti elektronische Störsender

In dem Bericht heißt es auch, dass das Defence Excellence Innovation Project Anfang dieses Jahres auch eine "offene Herausforderung" gestartet hat, um Innovationen in verschiedenen Bereichen der Verteidigungstechnologie zu fördern.

Das Projekt wird von der National Defense Innovation Organization finanziert und verwaltet, und die Regierung hat es als "gemeinnützige" Organisation positioniert.

Dem Bericht zufolge wurde Indiens "Defense Innovation Organization" zunächst von den beiden staatlichen indischen Unternehmen Hindustan Aviation Co., Ltd. und India Electronics Co., Ltd. unterstützt und betrieben.