Keine Zollgebühren - Wir erledigen alles. Alle preise inklusive Mehrwertsteuer, Versand und Zollabgaben.

Der Iran enthüllt neue einheimische militärische Hardware

Die iranische Armee hat am Sonntag bei einer Veranstaltung in der Hauptstadt Teheran neue einheimische militärische Ausrüstung enthüllt, berichtete Press TV.

Im Rahmen der Veranstaltung wurde ein Radarwarnsystem ausgestellt, mit dem in der Luft befindliche Abhörradare von Drohnen, Hubschraubern und Kampfjets erkannt und gestört werden können.

Die Zeremonie beinhaltete auch ein Alarmsystem zur Erkennung von lasergesteuerten Waffen und Bedrohungen aus der Luft, das gegen die Luftverteidigungssysteme des Feindes mit kurzer Reichweite eingesetzt werden kann und Warnungen an UAV-Bodenkontrollstationen sendet.

Eine dritte militärische Errungenschaft war Ranesh-1 (Propulsion-1), ein einheimisches Mikroturbojet-Triebwerk, das in verschiedenen Drohnen, Leichtflugzeugen, unbemannten Booten und Raketensystemen eingesetzt wird. Das Turbostrahltriebwerk ist leicht genug, um einen Hochgeschwindigkeitsschub zu erzeugen, läuft mit verschiedenen Kraftstoffarten, hat im Vergleich zu Kolbenmotoren eine hohe Betriebsobergrenze, kann Nutzlasten tragen und die Flugausdauer bei einer Vielzahl von Drohnen erheblich verbessern.

Das Ereignis führte das Selbstschutz- und Drohnen-montierte TIAM 1400-System zur Erkennung der Radargeräte des Feindes und zur Luftüberwachung ein. TIAM 1400 verwendet verschiedene Frequenzbänder, um verschiedene Arten von Luftüberwachungsradarsignalen zu entschlüsseln, und überträgt das empfangene Signal intelligent an den störgeräte, um es zu stören.

störgeräte

Ein landgestütztes Störsystem zur Bekämpfung feindlicher Drohnen und ferngesteuerter Systeme war ebenfalls zu sehen.