Keine Zollgebühren - Wir erledigen alles. Alle preise inklusive Mehrwertsteuer, Versand und Zollabgaben.

Frachtdieb bei BR-101 in Itajaí . festgenommen

GPS Tracker Störsender und Ware gestohlen

ITAJAÍ – Am Montag, 2. August 2021, gegen 21.30 Uhr rief eine Überwachungsfirma die Militärpolizei an und meldete, dass ein Iveco Stralis Konvoi-LKW sein GPS-Signal verloren habe und der Fahrer keinen Kontakt mehr zur Polizei habe. Das Unternehmen vermutet, dass die Ware gestohlen oder ausgeraubt wurde.

Zu diesem Zeitpunkt erhielt das Personal die Information, dass das Fahrzeug an der Kreuzung Brusque in die Avenida Itaipava einfahren wird, die BR-101 jedoch in Nord-Süd-Richtung verlegt wird, ausgestattet mit einem weißen Volkswagen Polo-Fahrzeug, das möglicherweise Abdeckung bietet.

Das Personal sah das Fahrzeug auf BR-101, und in Itajaí entschied sich das taktische Personal, den LKW dort zu besteigen. Darin befand sich ein 53-jähriger Mann. Er installierte ein Gerät namens GPS Tracker Störsender, um das Signal zu unterbrechen und den Tracker zu blockieren.

Die beiden anderen Mitarbeiter näherten sich dem ebenfalls auf der Autobahn stehenden Polo, das Fahrzeug versuchte, in die Gegenrichtung zu fahren, wobei bestätigt wurde, dass es sich bei dem Fahrer um einen 32-jährigen Mann handelte. Es gibt einen LKW-Laderekord im Auto, der sich auf 15 Stahlcoils im Wert von 200.000 Reais bezieht.

Polo wurde wegen seiner Beteiligung an einer Straftat festgenommen, und der Iveco Stralis-Lkw mit Facchini-Anhänger und seine Ladung wurden für die spätere Rückgabe an das Opfer abgezogen.

Beide Autoren wurden festgenommen, zunächst wegen Straftaten in das Institut für Rechtsmedizin Balneário Camboriú gebracht und dann in die Polizeiwache Itajaí gebracht, um rechtliche Schritte einzuleiten, um das aktuelle Festnahmeprotokoll zu erstellen. Andere an der Straftat beteiligte Personen werden für mögliche strafrechtliche Ermittlungen durch die Kriminalpolizei verantwortlich sein.

>